ÜBER UNS

Das Eine Welt Forum Düsseldorf e.V. ist ein Netzwerk für Entwicklungszusammenarbeit in Düsseldorf und fördert die Eine Welt Arbeit durch:

  • Vernetzung der Initiativen
  • Mitarbeit in politischen und bürgerschaftlichen Gremien
  • Akquisition von Sponsoren
  • Partizipation in Arbeitsgruppen und Bündnissen
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Kulturkooperationen und Bildungsarbeit

mehr erfahren

Das Eine Welt Forum Düsseldorf e.V. wird gefördert durch

das Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz der Landeshauptstadt Düsseldorf!

DAMALS UND HEUTE:

Wie alles begann:

Die Anfänge des Netzwerkes liegen im Jahr 1979. Besonders die in Lateinamerika engagierten Düsseldorfer Gruppen begannen sich regelmäßig zu treffen, Erfahrungen auszutauschen, einzelne Förderprojekte und gemeinsame Aktionen zu beraten und zu planen.
1990 wurde der Koordinationskreis der Düsseldorfer „3. Welt“-Gruppen als gemeinnütziger Verein gegründet. Seitdem bietet er allen ehrenamtlichen Akteuren in der entwicklungspolitischen Arbeit ein gemeinsames Dach und eröffnet so die Chance, die Kräfte der Einzelnen zu bündeln und effektiv zum Wohle Aller zu nutzen.
Die politische und gesellschaftliche Aufmerksamkeit für das Programm nachhaltiger Entwicklungszusammenarbeit wuchs, und die Projekte fanden unter dem Begriff „Eine-Welt-Arbeit“ Eingang in die öffentliche Diskussion.
Dem veränderten Sprachgebrauch wollten wir uns nicht verschließen: Im Jahr 2000 wurde dann der Name angepasst und die Weltkugel mit den Düsseldorfer Radschlägern wurde das Symbol des EINE WELT FORUMS DÜSSELDORF E.V.! Unter dem Leitmotiv „Global denken – lokal handeln“ förderte die Landesregierung NRW seit 1996 das „Eine-Welt-Koordinator*innen-Programm NRW“. Der Dialog und Austausch mit Führungskräften aus Politik und Wirtschaft und die Pflege der Partnerschaften und Kooperationen gehörten ebenso zu den Aufgaben der 28 Fachleute wie die Betreuung der lokalen Netzwerke, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und die Förderung der Bildungsarbeit in Schulen und Weiterbildungszentren. Doch auch seit dem ist viel passiert. Öffentlichkeit, Kommunikation und Aktivismus hat sich weiterentwickelt und gewandelt. Und damit hat sich auch das Eine Welt Promotor*innenprogram gewandelt:

Aktuell arbeiten mehr als 140 Promotor*innen und das bundesweit. 2017 wurde das Programm der Eine Welt-Promotor*innen in NRW um eine interkulturelle Komponente erweitert: In sechs Regionen sind neue Promotor*innen aktiv. Sie bringen ihre eigenen Erfahrungen aus Flucht und Migration in die Eine Welt- Arbeit ein und unterstützen das Engagement einheimischer und migrantischer Initiativen. Das Promotor*innen-Programm wird in NRW von Engagement Global, Außenstelle NRW und dem Eine Welt Netz NRW koordiniert. Regionlapromotor für entwicklungspolitische Bildungsarbeit Düsseldorf/Kreis Mettmann wurde Ladislav Ceki , welcher ebenfalls als Geschäftsführer das EINE WELT FORUMS DÜSSELDORF E.V. leitet.

RückBLICK:


Im Jahre 2010 hat das EINE WELT FORUM DÜSSELDORF E.V. eine Broschüre in Auftrag gegeben, anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Eine Welt Arbeit in Düsseldorf. Diese Broschüre mit vielen spannenden Geschichten von Initiativen und einer Aufarbeitung der Geschichte wollen wir Ihnen hier natürlich nicht vorenthalten.


Jubiläumsbroschüre „30 Jahre Eine-Welt-Arbeit“


Junges Engagement:

Mit unserer Arbeit konnten wir auch immer mehr junge Menschen für die das Thema begeistern, was 2014 in der Gründung des JUNGEN EINE WELT FORUMS mündete.