ÜBER UNS

Das Eine Welt Forum Düsseldorf e.V. ist ein Netzwerk für Entwicklungszusammenarbeit in Düsseldorf und fördert die Eine Welt Arbeit durch:

  • Vernetzung der Initiativen
  • Mitarbeit in politischen und bürgerschaftlichen Gremien
  • Akquisition von Sponsoren
  • Partizipation in Arbeitsgruppen und Bündnissen
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Kulturkooperationen und Bildungsarbeit

mehr erfahren

Das Eine Welt Forum Düsseldorf e.V. wird gefördert durch

das Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz der Landeshauptstadt Düsseldorf!

pic
Auf ein Date mit der Entwicklungspolitik

Ein Gastbeitrag von Sarah Kappert.

Für die, die mich in den letzten Wochen noch nicht kennengelernt haben, möchte ich mich kurz vorstellen: mein Name ist Sarah und normalerweise studiere ich Sozialwissenschaften mit den Kernfächern Medien, Politik und Soziologie. In den letzten acht Wochen, hatte ich allerdings die Freude, ein studentisches Praktikum beim Eine Welt Forum absolvieren zu dürfen. Nun bricht die letzte Woche an – ein passender Zeitpunkt für ein Fazit und viele abschließende Gedanken. Ich durfte in den zwei Monaten meines Praktikums nämlich unglaublich viel Neues lernen und reichhaltige Erfahrungen sammeln. Es war eine Zeit, die mich forderte und begeisterte, während ich von meinem Umfeld allzu häufig über das Eine Welt Forum und die Entwicklungspolitik im ganz Allgemeinen ausgefragt wurde.
Fragen, denen ich mich heute gerne widmen würde und einen kleinen Einblick hinter die Kulissen eines Praktikums beim Eine Welt Forum geben würde.

Wieso die Entwicklungspolitik?

Weil ein Großteil der Menschen auf diesem Planeten in einem Entwicklungsland leben. Die Entwicklungspolitik befasst sich nicht nur mit einzelnen Ländern, sondern mit der Menschheit als Solches. Sie befasst sich mit Menschenrechten und Sozialer Gerechtigkeit, Fairem Handel und Klimaschutz, Bildung und Einkommenssicherung. Die Entwicklungspolitik ist das Feld der Politik, das aktiv auf eine friedliche und gerechte Weltgemeinschaft hinarbeitet und das ausnahmslos jeden Aspekt unseres Lebens betrifft. Und wir, als Menschen, können jederzeit einen Unterschied machen – ob in unserem Alltag, in ehrenamtlichen Organisationen oder durch Engagement in der Politik.

Wieso das Eine Welt Forum?

Wir geben uns zu häufig der Ausrede hin, dass die wirklichen Veränderungen nur an oberster Spitze der Politik geschehen. Dabei übersehen wir aber all die Dinge, die auf lokaler Ebene bewirkt werden können, von Menschen, Gruppen und Organisationen. Jeder von uns kann etwas bewegen.
Das Eine Welt Forum steht für lokale Entwicklungszusammenarbeit auf globaler Ebene. Durch zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit, werden nicht nur Menschen auf lokaler Ebene informiert, sondern auch Leben auf globaler Ebene verändert. Durch Kooperationen mit Organisationen aus zahlreichen Ländern, ist ein Netzwerk entstanden, das entwicklungspolitische Themen vorantreibt und fördert. Es ist ein Forum voller leidenschaftlicher Menschen, die zusammen etwas bewegen.

Was machst du denn da?

Mich engagieren!
Im Eine Welt Forum kann man sich an jeder Stelle einbringen. Ob bei der alltäglichen Arbeit oder durch die lehrreichen Gespräche mit unserem Geschäftsführer Ladislav Ceki – hier lernt man ständig Neues dazu. Von Radiobeiträgen und Veranstaltungsplanung bis hin zu digitalen Versammlungen und Blogbeiträgen, gibt es immer etwas zu tun. Als Praktikant*in hat man die Möglichkeit, stets an der Eine Welt Arbeit beteiligt zu sein und darüber hinaus noch seinen ganz eigenen Schwerpunkt zu setzen. Ob mit einer Social Media Kampagne oder durch eine eigene Veranstaltung, geplant werden darf alles. Im Rahmen meines Praktikums habe ich mich vermehrt mit der Auswirkung der Pandemie auf die Situation von Kindern im globalen Süden beschäftigt – eine Veranstaltung, die noch in der Planung ist, aber bei der wir uns dann auf jeden Fall wiedersehen!

Abschließende Fragen mit denen ich mich nun unweigerlich von meinem liebgewonnen Büroplatz verabschieden muss – wenn auch nur teilweise. Das Thema der Entwicklungspolitik bleibt und dank der Zeit im Eine Welt Forum habe ich einen neuen, wertvollen Einblick in die lokale Entwicklungszusammenarbeit gewinnen können. Und es ist schließlich auch kein Abschied für immer: ich werde dem Forum sicherlich auf die ein oder andere Weise erhalten bleiben und dank dem Jungen Eine Welt Forum gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich im Rahmen der Eine Welt Arbeit zu engagieren!
Doch fürs Erste bleibt mir nur, mich herzlich bei den tollen Menschen, die ich kennenlernen durfte für die lehrreiche Zeit zu bedanken.