ÜBER UNS

Das Eine Welt Forum Düsseldorf e.V. ist ein Netzwerk für Entwicklungszusammenarbeit in Düsseldorf und fördert die Eine Welt Arbeit durch:

  • Vernetzung der Initiativen
  • Mitarbeit in politischen und bürgerschaftlichen Gremien
  • Akquisition von Sponsoren
  • Partizipation in Arbeitsgruppen und Bündnissen
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Kulturkooperationen und Bildungsarbeit

mehr erfahren

Das Eine Welt Forum Düsseldorf e.V. wird gefördert durch

das Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz der Landeshauptstadt Düsseldorf!

pic
Eine-Welt-Tage 2021 – Wir stehen in den Startlöchern!

Bald ist es soweit! Die 37. Düsseldorfer Eine Welt Tage stehen in den Startlöchern und auch in diesem Jahr freuen wir uns wieder auf ein buntes Programm zu Eine-Welt-Themen. Dabei gilt wie immer: Neben spannenden und lehrreichen Informationsveranstaltungen wird es auch wieder zahlreiche kulturelle Projekte und Veranstaltungen geben. Die Corona-Pandemie hat auch unser Engagement vor neue Herausforderungen gestellt. Selbstverständlichkeiten gerieten aus den Fugen und wenn wir uns an die Planungen für die letztjährigen Eine Welt Tage, den ersten unter Corona-Bedingungen zurückerinnern, so hat wohl niemand gedacht, dass es in diesem Jahr wieder die gleichen oder ganz ähnliche Herausforderungen gäbe, den es sich zu stellen gilt. „Die kommenden Eine Welt Tage bieten ein breites Spektrum von Veranstaltungsvarianten und aktuellen Themen. Wir freuen uns schon sehr auf die vielen unterschiedlichen Akteure, mit denen wir auch in diesem Jahr wieder eng zusammenarbeiten.“, sagt Ladislav Ceki, Geschäftsführer des Eine Welt Forum Düsseldorf e.V..

Um nur einige Highlights der diesjährigen Ausgabe zu nennen. Wie immer starten wir mit der stadtbekannten Konzertreihe „Jazz und Weltmusik“, die in diesem Jahr leider wieder nicht im Hofgarten stattfinden kann. Dafür konnten wir aber hochkarätige Alternativen gewinnen. Am 31.7 und 1.8 werden wir auf dem Gustaf-Gründgens-Platz, hoffentlich bei bestem Wetter zu toller Musik einladen können. Bereits zugesagt hat Stefan Fischer-Fels, Leiter des Jungen Schauspiels, für das Grußwort. In der Folgewoche, am 7.8 und 8.8, werden wir im Innenhof des Düsseldorfer Rathauses spielen und dort von Bürgermeister Josef Hinkel begrüßt. Wir bedanken uns an dieser Stelle schon einmal bei unserem Kooperationspartner Jazz in Düsseldorf e.V..

Das Medium Film ist auch in diesem Jahr wieder sehr wichtig. Ladislav Ceki weiß: „Im Kino ist es ebenfalls sehr gut möglich, den Besucher*innen Probleme, Schönheiten und Länder dieser Welt näher zu bringen. Auch deswegen finden in diesem Jahr wieder die Eine Welt Filmtage in Kooperation mit den Düsseldorfer Filmkunstkinos statt.“ Von Anfang September bis Ende November können die Zuschauer*innen im Filmkunstkino Metropol auf der Brunnenstraße wieder einmal eine große Vielfalt unterschiedlichster Filme genießen. Markieren Sie sich jetzt schon mal den 02.09 dick im Kalender, wir freuen uns auf den Film „Made in Bangladesh“ zur Situation der Näherinnen in den dortigen Fabriken und dazu werden wir auch ein Nachgespräch führen.

Es gibt noch unzählige weitere Veranstaltungen. Wir werden im September die Schlussveranstaltung unserer Online-Reihe FEMINISMUS GLOBAL haben und uns dort mit den Frauen im Nahen und Mittleren Osten beschäftigen, im Dezember wird die Grupo Sal und hoffentlich auch die ecuadorianische Menschenrechtsaktivistin Patricia Gualinga über die Rodung der Regenwälder, Menschenrechtssituation in Lateinamerika und zum Thema Sexualisierte Gewalt an Frauen* in Lateinamerika berichten. Daneben sind noch ganz viele weitere Projekte geplant, die aber momentan noch nicht ganz genau feststehen.

Wie jedes Jahr werden Sie über unsere monatlichen Anzeigen im Biograph und tagesaktuell auf unserer Webseite mit den aktuellen Veranstaltungshinweisen versorgt! Wir freuen uns auf Sie! Auf dass die 37. Düsseldorfer Eine Welt Tage unvergesslich werden!

Mehr Informationen, alle Veranstaltungen und verschiedenen Eindrücke der EINE WELT TAGE findet man HIER!