ÜBER UNS

Das Eine Welt Forum Düsseldorf e.V. ist ein Netzwerk für Entwicklungszusammenarbeit in Düsseldorf und fördert die Eine Welt Arbeit durch:

  • Vernetzung der Initiativen
  • Mitarbeit in politischen und bürgerschaftlichen Gremien
  • Akquisition von Sponsoren
  • Partizipation in Arbeitsgruppen und Bündnissen
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Kulturkooperationen und Bildungsarbeit

mehr erfahren

Schirmleute EINE WELT TAGE:

●   Dr. Stephan Keller Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf

●   Simone Bruns, Direktorin der Volkshochschule Düsseldorf

●   Wilfried Schulz, Generalintendant des Düsseldorfer Schauspielhauses

pic

05.10.2014 14:00 - 14:00 Uhr
Information
Vortrag
Sonstiges

Veranstalter:
Umweltzentrum Merowingerstraße 88 Düsseldorf

Zwischen Tradition und Widerstand

Manuel Chocori und José Catrilao, zwei traditionelle Autoritäten des indigenen Volkes der Mapuche (Chile)
sind auf Einladung der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) im Oktober 2014 auf Rundreise in Deutschland.
Die beiden gewählte Vertreter ihrer indigenen Gemeinden im Süden Chiles sind im Oktober auf Rundreise in Deutschland, um auf die Lage der Mapuche aufmerksam zu machen. Die Mapuche, mit 1,5 Millionen die größte indigene Minderheit in Chile, schaut auf eine traditionsreiche Vergangenheit zurück. Als einziges indigenes Volk Südamerikas unterwarfen sie sich niemals der spanischen Übermacht und erreichten es durch Verhandlungen auf Augenhöhe mit der spanischen Krone sogar, über Jahrhunderte unabhängig in ihrem eigenen Territorium zu leben. Doch seit Jahrzehnten wird ihre Autonomie bedroht. Die Mapuche leiden unter Armut, Diskriminierung und Landknappheit, dazu kommen Menschenrechtsverletzungen und staatliche Verfolgung durch eine gewalttätige militarisierte Polizei.Anschließend gibt es die Gelegenheit zu Austausch und Diskussion