ÜBER UNS

Das Eine Welt Forum Düsseldorf e.V. ist ein Netzwerk für Entwicklungszusammenarbeit in Düsseldorf und fördert die Eine Welt Arbeit durch:

  • Vernetzung der Initiativen
  • Mitarbeit in politischen und bürgerschaftlichen Gremien
  • Akquisition von Sponsoren
  • Partizipation in Arbeitsgruppen und Bündnissen
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Kulturkooperationen und Bildungsarbeit

mehr erfahren

Das Eine Welt Forum Düsseldorf e.V. wird gefördert durch

das Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz der Landeshauptstadt Düsseldorf!

pic

13.10.2019 16:00 - 16:00 Uhr
Konzert

Veranstalter: IDO Festival
Gustav-Adolf-Kirche Heyestr 93 40625 Düsseldorf

Rhapsody in blue

Rhapsody in blue

Orgel & Jazztrio

Die „Rhapsody in Blue“, im Februar 1924 mit George Gershwin selbst am Klavier in der Aeolian Hall in New York aufgeführt, hat bis heute nichts von ihrer Faszination verloren. Mit ihr begründete Gershwin seinen eigenen Kompositionsstil, ihre Themen gelten als zeitlos und stilprägend. Jazztypische Rhythmen, Blue-Notes, jazzige Artikulationen prägen die vielfältigen Motive. Gershwin selbst improvisierte während der Uraufführung den Klavier-Teil, da er angesichts der knappen fünfwöchigen Entstehungszeit des Werks über keine ausnotierte Piano-Partitur verfügte.

Ferde Grofé arrangierte mit der Fassung für Solo-Klavier und großes Orchester 1942 ein Klavierkonzert in der Sprache des Jazz. Es wird im heutigen Repertoire mit Abstand am häufigsten dargeboten – aber eben ohne die jazztypische Improvisation.

Hier setzt das Jazztrio Kordes-Tetzlaff-Godejohann gemeinsam mit dem Organisten Jürgen Sonnentheil mit seinem Arrangement an:

Das Bearbeitung für Jazztrio und Orgel – im Rahmen des IDO-Festivals zum zweiten Mal überhaupt aufgeführt – verleiht der Improvisation im Rahmen der Rhapsody in Blue einen höheren Stellenwert und knüpft insofern wieder an die Tradition der Uraufführung an. Die weltberühmten Themen werden nicht nur präsentiert, sondern jazztypisch verarbeitet, ohne die Komposition zu verfälschen.
Eine klare Empfehlung für Jazz- und Klassikfans.

Olaf Kordes (Piano), Wolfgang Tetzlaff (Kontrabass), Karl Godejohann (Schlagzeug), Jürgen Sonnentheil (Orgel)

So 13.10., 18.00, Ev. Gustav-Adolf-Kirche, Heyestr. 93 (Gerresheim)

JAZZ, VVK: € 19, AK:€ 24, Ermäßigt: € 17

b

Anreise: Linien U73 / 737, Haltestelle „Hardenbergstraße“

Mit dem Auto: Eingeschränkte Parkmöglichkeiten