ÜBER UNS

Das Eine Welt Forum Düsseldorf e.V. ist ein Netzwerk für Entwicklungszusammenarbeit in Düsseldorf und fördert die Eine Welt Arbeit durch:

  • Vernetzung der Initiativen
  • Mitarbeit in politischen und bürgerschaftlichen Gremien
  • Akquisition von Sponsoren
  • Partizipation in Arbeitsgruppen und Bündnissen
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Kulturkooperationen und Bildungsarbeit

mehr erfahren

Schirmleute EINE WELT TAGE:

●   Dr. Stephan Keller Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf

●   Simone Bruns, Direktorin der Volkshochschule Düsseldorf

●   Wilfried Schulz, Generalintendant des Düsseldorfer Schauspielhauses

pic

Lesezeit: < 1 Minute

Einweihung Wandbild – Liststr. 2

Im Rahmen der Eine Welt Tage 2016 wurde am 7.10. ein Wandbild der beiden Künstler Isaac Linares Guerra (Kuba) und Klaus Klinger (Farbfieber e.V., Düsseldorf) eingeweiht.

Klicken Sie auf „Mehr Bilder“ um mehr zu sehen.

Das Bild kann man an der ca. 25 Meter hohen Hausfassade der AWO Zentrale (Liststr. 2) betrachten. AWO Kreisgeschäftsführer Michael Kipshagen zeigt sich von der Kampagne begeistert: „Die Ziele für nachhaltige Entwicklung können nur realisiert werden, wenn alle zusammenarbeiten: Regierungen, Wirtschaftsunternehmen, Gesellschaften, Organisationen und Vereine, Bürgerinnen und Bürger. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen und auch eine Herzens-angelegenheit, die Weltbaustellen durch die Bereitstellung unserer Hausfassade zu unterstützen.

Das Wandbild ist Teil der Kampagne „Weltbaustellen NRW“, die in den Jahren 2016 und 2017 in insgesamt 16 Städten in Nordrhein-Westfalen durchgeführt wird. Ziel dieser Kunstkampagne ist, die neuen nachhaltigen Entwicklungsziele, die am 25. September 2015 auf der UN-Generalversammlung beschlossen wurden, stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken und die Gesellschaft für diese wichtigen globalen Ziele zu sensibilisieren.

Die Kampagne wurde von „Eine Welt Netz NRW“ initiiert und von der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen, dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und MISEREOR gefördert.

Unterstützt durch das Eine Welt Forum Düsseldorf.